Weißweinrisotto mit Morcheln und Steinpilzen

Weißweinrisotto mit Morcheln und Steinpilze

 

350 g Risotto Reis

25 g Lipp's getrocknete Steinpilze und 25 g Lipp's getrocknete Morcheln

2 weiße Zwiebeln

2 Knoblauchzehen

450 ml Weißwein

300 ml Geflügelbrühe

2 Zweige Rosmarin

100 g Parmesan

200 ml Sahne

4 EL Butter

2 EL Lipp's Olivenöl

Salz und Pfeffer

Die Steinpilze und die Morcheln in kaltem Wasser einweichen.

Zwiebeln schälen und in feine Würfel schneiden. Knoblauch schälen und in feine Scheiben schneiden. Rosmarin waschen, abtropfen lassen, die Blätter von den Stielen zupfen und klein schneiden. Parmesan fein reiben. Weißwein und Geflügelbrühe miteinander mischen und leicht erwärmen.

In einer ausreichend großen Pfanne 1 EL Lipp's Olivenöl und 2 EL Butter erhitzen, Zwiebeln darin andünsten, Risottoreis dazugeben und unter gelegentlichem Rühren vorsichtig anbraten, bis die Reiskörner leicht glasig werden. Mit 250 ml Weißweinbrühe ablöschen und bei kleiner Hitze solange köcheln lassen, bis die gesamte Flüssigkeit verkocht ist. Weitere 100 ml Weißwein nachfüllen und wieder unter gelegentlichem Rühren einkochen. Diesen Vorgang ca. 30 Minuten immer wieder wiederholen, bis der Risottoreis gar ist. Bei Bedarf mit lauwarmem Wasser fortfahren.

Die Pilze abgießen und in breite Ringe schneiden. Anschließend die gewürfelten Zwiebeln in einer ausreichen großen Pfanne mit 1 EL Olivenöl glasig dünsten, Knoblauch dazugeben und weitere 2 Minuten anbraten. Die geschnittenen Pilze zufügen, alles vorsichtig miteinander vermischen und weitere 7 Minuten anbraten. Angebratene Pilze kurz vor Ende der Garzeit zu dem Risottoreis geben, Sahne und geriebenen Parmesan untermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Das Risotto mit Waldpilzen in tiefen Tellern anrichten und mit den Pilzscheiben garnieren, sofort servieren.

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.